Soziales

Simone von Arx

Leitung Soziales / Sozialarbeiterin FH
044 200 15 30
044 200 15 08

Anwesenheit Simone von Arx:
-Dienstag
-Donnerstag
-Freitag

Gabriela Vukic

Sachbearbeiterin Soziales
044 200 15 31
044 200 15 08

Anwesenheit Gabriela Vukic:
-Montag
-Dienstag
-Donnerstag
-Freitag

Petra Wohlfarth

Sozialarbeiterin FH
044 200 15 32
044 200 15 08

Anwesenheit Petra Wohlfarth:
-Dienstag
-Mittwoch

Denise Merz

Sachbearbeiterin Soziales
044 200 15 32
044 200 15 08

Anwesenheit Denise Merz:
-Donnerstag
-Freitag

Brigitta Thurner

Betagtenbetreuerin Altenweg 1/3
044 491 87 69

Danielle Misteli

Jugendarbeiterin
079 815 88 11
044 200 15 38

Unsere Aufgaben

Sozialhilfe

Die Abteilung Soziales ist Anlaufstelle für alle Hilfe suchenden Einwohner/innen unserer Gemeinde, die sich in einer persönlichen oder finanziellen Notsituation befinden. Aufgabe der Sozilhilfe ist es, die Existenz bedürftiger Personen zu sichern und ihre soziale und berufliche Integration zu fördern. Gemäss Art. 12 der Schweizerischen Bundesverfassung besteht das Recht auf Hilfe in Notlagen auf ein menschenwürdiges Dasein. Unser Auftrag ist ferner im Sozialhilfegesetz des Kantons Zürich festgelegt. Wer für seinen Lebensunterhalt nicht vollständig oder nicht rechtzeitig aus eigenen Mitteln aufkommen kann, hat Anspruch auf wirtschaftliche Hilfe in der Höhe des sozialen Existenzminimums. Die Unterstützungsleistung werden gemäss den Richtlinien der SKOS (Schweizerische Konferenz der Sozialhilfe) berechnet und mittels Beschlüsse der Sozialbehörde bewilligt.

Eine offene Tür bieten wir auch Personen, die sich in einer schwierigen persönlichen oder familiären Lebenssituation befinden und ein klärendes, stützendes Gespräch oder eine Beratung wünschen, um neue Perspektiven und eine Lösung zu finden. Wir informieren über Fragen bezüglich Sozialversicherungen, Budget- und Schuldenfragen und vermitteln weitere Fachstellen.

Betroffene Personen beraten wir mit der erforderlichen Diskretion. Wir unterstehen der amtlichen Schweigepflicht. Unsere Dienste sind kostenlos.

Infoblatt Soziales

Asylwesen

Die Abteilung Soziales ist ausserdem verantwortlich für alle Asylbewerber, die der Gemeinde vom Kanton zugewiesen werden. Sie zahlt ihnen die vom Bund vorgeschriebene Unterstützung für den Lebensbedarf aus und versucht den betroffenen Menschen Integrationshilfe zu geben und sie zu fördern. Kinder werden in die Schule Uitikon integriert.

Asylsuchende erhalten vorerst Deutschkurse; nach Erhalt einer Bewilligung für die vorläufige Aufnahme (Ausweis F) vom Bund werden Beschäftigungsprogramme, allenfalls kurze Ausbildungsprogramme sowie weitere Deutschkurse dazu eingesetzt, eine wirtschaftliche Selbständigkeit rasch und dauerhaft zu erlangen.

Familien, die als anerkannte Flüchtlinge in der Schweiz leben, erhalten die gesetzliche Unterstützung wie sie das Sozialhilfegesetz des Kantons Zürich vorschreibt. Auch hier sind die Integration und die Befähigung zur selbständigen Lebensführung das Ziel.

Jugendarbeit

Jugend-Angebot

Zusatzleistungen zur AHV/IV

Die Ergänzungsleistungen zur AHV und IV helfen dort, wo Renten und übriges Einkommen nicht die minimalen Lebenskosten decken. Auf sie besteht ein rechtlicher Anspruch. Zusammen mit der AHV und IV gehören die Ergänzungsleistungen (EL) zum sozialen Fundament unserer Schweiz.

Auf der Internetseite der SVA (Sozialversicherungsanstalt)  können Sie selber berechnen, ob Sie einen Anspruch auf Zusatzleistungen haben.

http://www.svazuerich.ch  -> Produkte -> Zusatzleistungen zur AHV/IV

EL-Rechner: http://www.prosenectute.ch/de/angebote/beratung/finanzen/eld

Für Fragen  stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 044 200 15 21 zur Verfügung.