Bau und Planung

Many Malis

Leiter Bau und Planung
044 200 15 50
044 200 15 01

Daniel Eggimann

Sachbearbeiter Bau und Planung
044 200 15 12
044 200 15 01

Dylan Oppido

Lernender
044 200 15 42

Das Bauamt ist die Anlaufsstelle für sämtliche Belangen im Bauwesen innerhalb des Gemeindegebietes.

Unsere Aufgaben

Baubewilligungsverfahren

Wir beraten Sie bei der Einreichung eines Baugesuches und wickeln das gesamte Baubewilligungsverfahren von der Abgabe der Gesuchsformulare, über die Behandlung in der Baukommission bis zur Antragstellung an den Gemeinderat oder Beschlussfassung durch den Bauvorstand ab.

Ausserdem koordinieren wir die baubehördlichen Kontrollen bis zur Bauvollendung.

Unter www.baugesuche.zh.ch finden Sie alles Wissenswerte Rund ums Bauen (Vorbereitung, Baueingabe etc.) und die erforderlichen Formulare für die Einreichung eines Baugesuchs. Zudem finden Sie dort auch die geltenden Kantonalen Gesetze. Die kommunalen Bauvorschriften und weitere nützliche Formulare und Dokumente finden Sie in unserem Online-Schalter rechts.

Das Baugesuch mit allen erforderlichen Unterlagen muss bei uns in 4-facher Ausführung plus einmal elektronisch eingereicht werden.
 

Mögliche Baugesuche: 

  • Neu-, Um- und Aufbauten 
  • Gebäude-Abbrüche oder Renovationen in Kernzonen 
  • Nutzungsänderungen 
  • Parzellierungen (Unterteilung von Grundstücken) 
  • Erstellung oder Ersatz von Heizungsanlagen 
  • Fahrzeugabstellplätze, Werk- und Lagerplätze 
  • Reklameanlage
  • usw.

Bei Unklarheiten über die Bewilligungspflicht einzelner Bauvorhaben geben wir gerne Auskunft.

Die Baukommission bereitet im Rahmen des kommunalen „Geschäftsreglementes über das Baubewilligungsverfahren“ zuhanden des Gemeinderates die Geschäfte aus dem Bereich Hochbau und Raumplanung vor. Die Baukommission tagt in der Regel einmal monatlich. Das Bausekretariat gibt Auskunft über die aktuellen Termine und Fristen.

Inventar der Landschaft- und Naturobjekte

Die Gemeinde Uitikon verfügt seit 1982 / 1984 über eine kommunale Verordnung über den Natur- und Landschaftsschutz. Insbesondere werden darin

• Geologische Schutzzonen
• Pflanzenschutzzonen
• Baum- und Heckenschutz (Parks, wertvolle Bäume, Feldgehölze, Hecken, Bachgehölze)
• Naturschutzzonen (Nass- und Trockenstandorte)

unter Naturschutz gestellt. Die Verordnung regelt den Schutzzweck, die Schutzanordnung sowie Pflege und Unterhalt.   

Falls Sie Fragen zu diesem Inventar haben oder sich über ein bestimmtes Objekt informieren möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Ortsbild- und Denkmalschutz

Uitikon ist nicht irgendein Dorf. Trotz der Nähe zu Zürich ist Uitikon nicht, wie so manche andere Gemeinde, zur Allerweltsagglomeration mutiert. Uitikon ist ein sehr altes Dorf.   

Die Gemeinde Uitikon setzt seit einigen Jahren erfolgreich für die Erhaltung des schützenswerten Dorfkerns (Kernzone I) einen denkmalpflegerischen Berater ein.

- Attilio D’Andrea, AD & AD, Büro für Architektur, Bauforschung und Kunstgeschichte, Chiasso, 6675 Cerio 

Seine Aufgabe ist im wesentlichen, die „Rechte“ der Bauten in der Kernzone wahrzunehmen, Argumente für deren Erhaltung und wider deren Abbruch zu sammeln und vorzutragen, den Charakter eines Altbaus aufzuzeigen und entstellende Umbauten festzustellen oder auch Neubauprojekte zu bewerten, die sich nur auf sich selbst beziehen und sich nicht in das Miteinander der Hauslandschaft einfügen wollen.

Für weitere Auskünfte wenden Sie bitte sich an uns.

Orts- und Quartierplanung

Richt- und Nutzungsplanung, Bau- und Zonenordnung, Quartierplanung, Gestaltungspläne etc.